LehreVorlesungen
Geschichte der Elektrotechnik und Informationstechnik

Geschichte der Elektrotechnik und Informationstechnik

VORLESUNGSINHALTE

Die 1-semestrigen Lehrveranstaltung behandelt die historische Entwicklung einer technischen Disziplin, die sich auf der Grundlage von physikalischen Erkenntnissen zu Beginn des 19. Jahrhunderts herausgebildet hat und heute das Leben der Menschen in einem umfassenden Maße beeinflusst. Zunächst einmal wird darauf eingegangen, dass bei der Geschichte der Technik darum geht, technische Entwicklungsprozesse und Gegenstände mit den Methoden der Geisteswissenschaften zu betrachten und zu analysieren. Dazu werden die wichtigsten methodischen Zugänge angesprochen. Danach wird anhand frühen Elektrotechnik darauf eingegangen, wie sich der bis Mitte des 19. Jahrhunderts weitgehend empirische Umgang mit den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen auf den Gebiet der Elektrizität gegen Ende dieses Jahrhunderts in eine neuartige technische Disziplin gewandelt hat. Die Ausbildung von Technik besitzt auch immer ökonomische und gesellschaftliche Komponenten, die im Rahmen der Behandlung wichtiger Entwicklungslinien der Elektrotechnik und Informationstechnik seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auch immer wieder diskutiert werden. Zunächst konzentrierte sich die Disziplin Elektrotechnik auf die Nutzung des elektrischen Stroms für Beleuchtungszwecke und für die Konstruktion von elektromagnetischen Kraftmaschinen. Erst ab dem frühen 20. Jahrhundert rückte die Verwendung elektromagnetischer Effekte für die Informationsübertragung zunehmend in den Vordergrund. Dabei beschleunigte auch die Nutzung der Informationstechnik im 1. Weltkrieg diese Entwicklung und führte schließlich nach einem Konversionsprozess (Wandel von militärischer in zivile Anwendungen) zu dem neuen Medium Rundfunk und später auch das Fernsehen. Um die Effizienz der Systeme zu steigern, entwickelte sich später auch die digitale Informationstechnik, wobei der technologische Wandel bezügliche neuer Bauelemente diese neuartige Technik überhaupt erst ermöglichte. Die digitale Informationstechnik führte schließlich zum elektronischen Computer, der wiederum die Informationstechnik revolutionierte. Dieser Prozess ist bis heute nicht abgeschlossen. 

Zielgruppe

Die Veranstaltung ist für alle Studiengänge und Fachsemester der Studiengänge der Elektrotechnik und Informatik im Rahmen des Studiums Generale geeignet. In der Studienrichtung Elektrotechnik des Studienganges Technical Education gehört das Fach zum Umfang des Pflichtstudiums.

Prüfung

Erfolgreiche Erstellung und Präsentation eines ausgewählten historischen Beitrags aus der Geschichte der Elektrotechnik und Informationstechnik anhand eines Exposés und Posters bzw. Vortrags.

IHRE DOZENTIN / IHR DOZENT